Ashen Orchid

In the Summer Mountains

XP-Prämie: 6 (278)
Schauplätze: Summer Mountains
SCs: Raging Mallet of Splendor, HuAnTul, Content Not Found: WhisperingRock

Short Summary

  • Ashen Orchid reist mit ihrem Content Not Found: RagingMalletOfSplender in die Summer Mountains
  • In den schneebedeckten Gipfeln findet sie Content Not Found: WhisperingRock
  • Content Not Found: WhisperingRock erneuert die Regentschaft von HuAnTul
  • Auf der Heimreise erteilt die Night der Twilightess eine Lektion in puncto Entspannung.
View
Dark Times

XP-Prämie: 4 (272)
Schauplätze: OceanBlossom
SCs: Ole, Jellen, Mosokpriester

Short Summary

Last Measures

  • Ashen Orchid stockt die Gruppe der Priester für OceanBlossom auf.
  • Die Solar sorgt für eine künstlerische und lebensfrohe Note in der Siedlung.
  • Orchid besorgt einen Fundus an Instrumenten und gründet in eine Musikband.
  • Unter Anleitung der Kindern werden die Häuser in bunten Farben gestrichen.
  • Entlang der Wege stellt sie Laternenmasten mit bunten Bändern und Kränzen auf.
  • Überall werden die Blumen von BlossomOfTheNightbreeze gepflanzt.
  • Pünktlich zur Jahreswende wird Tempel der Unbesiegten Sonne fertig gestellt.

Unexpected Guests

  • Bei Sonnenuntergang vor Kalibration erstrahlen erstmals die Lichtquarze des Tempels.
  • Die Bewohner von OceanBlossom folgen der Einladung in die Andachtshalle.
  • Ashen Orchid hat zusammen mit Ole für Spei
View
Under The Sea

XP-Prämie: 5* (268)
Schauplätze: OceanBlossom
SCs: Ole, Jellen, Pina, Azar, Mosokpriester, Triton

Short Summary


A Deserted Throne

  • Ashen Orchid taucht mit Pina und ihrem Gefolge hinab zum väterlichen Elementarhof.
  • Die beiden finden die Stadt verwüstet und den Thronsaal von Triton verlassen vor.
  • Ashen Orchid besiegt im Herrschersaal einen Siaka, der das Zeichen von Azar trägt.
  • Ein Dolch nach der Machart der Mosok findet sich unter den Fischleichen im Thronsaal.
  • Ashen Orchid erbittet vergebens mittels Gebet eine Audienz beim Elementar Azar.
  • Die junge Solar bittet Jellen für sie einen weiteren Versuch des Rituals zu übernehmen.

An Unruly Host

  • Nach dem Ritual wird aus anzüglichem Necken mit Jellen plötzlich Ernst.
  • Ashen Orchid zieht sich misstrauisch vor dem Vollzug des Aktes zurück und stellt Jellen zur Rede.
  • Die Aussprache wird durch die Ankunft von Azar auf seinen Brinecurs unterbrochen.
  • Der Vodonik erklärt den getroffenen Siaka zum Abtrünnigen und Triton als seinen Gast.
  • Einen Besuch der Solar lehnt er ab, da der Elementarkönig viele Feinde besitze.
  • Zum Beweis ihrer Redlichhkeit solle sie die expansionistischen Echsen zum Frieden bewegen.
  • Nach Erfolg ‘lädt’ Azar sie in sein Sanktum an Schwarzes Riff ein.

Jellen’s Secret

  • Ashen Orchid spricht den Zenith noch einmal auf seine Widersprüchlichkeit an.
  • Jellen gesteht, vom Ritual geschwächt einer Versuchung erlegen zu sein, der er nicht nachgeben dürfe.
  • Durch einen Pakt mit einer mächtigen Göttin des Westens seien ihm die Hände gebunden.
  • Ashen Orchid bietet dem Zenith trotz seiner Bedenken ihre Unterstützung an.
  • Das Unterfangen ‘Freedom for Jellen’ wird aber auf unbestimmte Zeit verschoben.

Ancients Awakened

  • Ashen Orchid steigt mit Ole und Pina die Treppe hinab zur Stadt der Mosok.
  • Das Treffen mit dem Mosokpriester liefert eine weitere Sicht auf die Situation am Meeresgrund.
  • Den Ärger mit dem Elementaren begründet er durch die Wiederbeanspruchung ihres alten Territoriums.
  • Unter den Elementaren seien Streitigkeiten durch ihren Handel mit den Menschen ausgebrochen.
  • Pina bestätigt, dass ihr Vater Artefakte aus der Stadt an die Menschen verkauft habe.
  • Laut Priester sei die Magie des Mosokdolches schwach, da er lange nicht benutzt wurde.
  • Die Steine im Griff stammen aus einem Graben in der Nähe von das Schwarze Riff.
  • Ashen Orchid fordert von den Mosok auf, in Friedensverhandlung mit den Elementaren zu treten.
  • Um Licht in das Dunkel der Widersprüche zu bringen, will Ashen Orchid die Parteien zusammenbringen.
  • Sie fordert daher die Mosok auf, mit ihr gemeinsam zum Schwarzen Riff zu ziehen.
  • Mit Hilfe einer Kiemenalge sind die Solars in der Lage selbstständig zu atmen.

The Black Reef

  • Azar ist überaus erbost über den Aufmarsch der Feinde vor seinem Tor.
  • Ashen Orchid erklärt, erst wieder abzuziehen, wenn sie die Wahrheit kenne.
  • Der Elementar verärgert die Solar, indem er sie als wortbrüchig bezeichnet.
  • Sie legt dem Vodonik die Beweise vor und legt schießlich ihre Waffen nieder.
  • Azar gestattet der Solar allein einem ‘Besuch’ bei Triton.
  • Die Exalt findet Triton in schlechter Verfassung und unter Beeinflussung von Azar vor.
  • Erst das Angebot, Pina in die behütende Hand ihres Onkels zu geben, bringt den Vater ins Wanken
  • Unter Einwirkung von Azars Speer gibt Triton diesen kurzen Widerstand auf.
  • Ashen Orchid schickt sich daraufhin an, Triton aus dem Sanktum zu tragen.
  • Azar bedroht die Exalt und Ashen Orchid droht im Gegenzug sein Sanktum zu zerstören

Open Hostility

  • Im Zorn fällt die Maske: Alles sei Tritons Schuld, der nicht auf ihn habe hören wollen
  • der Vodonik brüllt, habe alles nur getan, um die Menschen vom Hof fernzuhalten
  • ihre Schwäche hat er aufgezeigt, damit die Händler sehen, dass nichts zu holen sei
  • Ashen Orchid versucht ihm die Konsequenzen seines Handelns aufzuzeigen
  • anstatt sie anzuhören, fordert er sie auf zu gehen und Triton mitzunehmen
  • doch solle sich kein Schiff auch nur in die Nähe seines Riffs wagen
  • diese Bedrohung für OceanBlossom kann Ashen Orchid nicht übersehen
  • sie fordert Triton auf, das Sanktum aus eigener Kraft zu verlassen.
  • sie stellt sich dem Vodonik zum Kampf und vernichtet ihn mit Geisterfresser
  • Ashen Orchid verhindert die Tötung der letzte Brinecur
  • die Solar adoptiert Schaumkopf als Schiffsmaskottchen
View
Prison Raise

XP-Prämie: 5 (262)
Schauplätze: HandelsstadtNexus, Jadegefängnis
SCs: ArysShen, Jellen, Pina, Chormund

Short Summary

Extended Summary

  • Ashen Orchid verkauft ArysShen auf Maskenball in HandelsstadtNexus das UlumuluElixir.
  • ArysShen richtet im Gegenzug ihre Bergungsexpedition für Jellen aus.
  • Ashen Orchid verkauft SmaragdWeihrauchschwenker für 20 Talente an ArysShen.
  • Ashen Orchid erklärt zukünftiges Interesse an Essenzkanone und Luftschiff.
  • Im persönlichen Gespräch gesteht Ashen Orchid dem Hierarch ihre Gefühle.
  • ArysShen bietet ihr an, Tochter, Erbin und Geliebte zu werden – niemals aber sein Frau.
  • Orchid bleibt ihm die Antwort schuldig und findet beim Verlassen der Stadt einen freundschaftlichen Brief vor.
  • Die Raging Mallet of Splendor ist unerwartet mit einer Essenzkanone ausgestattet.
  • Am Bergungsort sind Jellen und die Content Not Found: SpearOfMorning, sowie Konkurrent Chormund zugegen.
  • Ashen Orchid erhört Pinas Ersuchen, die Elementare ihres Hofes aus Chormunds Gefangenschaft zu befreien.
  • Ashen Orchid eröffnet das Feuer auf die Ankerketten und schleppt die ersten Schiffe in Sicherheit.
  • Chormund willigt für einen Anteil an der Beute ein, die Elementare aus freien Stücken gehen zu lassen.
  • Ashen Orchid und Chormund versprechen, Stillschweigen über den Vorfall zu bewahren.
  • Die Exalts tauchen hinab, und Jellen überwindet mit Orchids Hilfe die erdrückende Kraft von Jadegefängnis.
  • Die beiden Scavanger schleppen unzählige Bruchstücke des Jadeartefakts in die Tauchkugeln.
  • Ashen Orchid stöbert im umliegenden Schiffsfriedhof aus ErstesZeitalter nach weiteren Artefakten.
View
Meeting Old Friends

XP-Prämie: 5* (257)
Schauplätze: NewAruka, WestlicheSee, JellensGrotte
SCs: Content Not Found: VneefBriaka, Raging Mallet of Splendor, SpearOfMorning, SplendidDolphin, Jellen

!h4 Summary Befreiung von Content Not Found: VneefBriaka aus der Festung von WheeningPride Lesen des Tagebuches von Content Not Found: VneefBriaka Errettung von SplendidDolphin vor einem Überfall der Lintha *

View
Orchid Goes Politics

XP-Prämie: 5 (251)
Schauplätze: HafenstadtThorns, OceanBlossom
SCs: Sesus Rela, SesusNogera, Ledaal Ajur, Urrul

A Failed Summoning

In einer Vollmondnacht, kurz nach dem Erreichen von InnereSee zieht sich Ashen Orchid von Bord der Raging Mallet of Splendor zurück. Ihr Ziel ist eine kleine unbewohnte Insel inmitten der blauschwarzen Ödnis – vielleicht ein halbe Stunde Schwimmdistanz von ihrem Schiff. In dem Beutel, den sie auf ihrem Rücken verschnürt hat, klappert der SmaragdWeihrauchschwenker zusammen mit dem undefinierbaren Inhalt einer Unzahl kleiner Beutelchen, welche die junge Frau sorgsam in Mnemons Vorratskammer zusammengesucht hat. Jetzt steht die Sonnengeweihte auf dem Gipfel der kleinen zentralen Anhöhe, von wo aus sie das gesamte Eiland überblicken kann. Die nächtlichen Stimmen des lichten Waldes verstummen, als die Exalt mir ihren Vorbereitungen beginnt und bald der Duft von Kräutern und leiser Singsang die Luft erfüllt.

Back To The Fight

???

View
A Surprisingly Interesting Man

XP-Prämie: 4 (246)
Schauplätze: HandelsstadtNexus
SCs: Crow, Drarak, Bubbling Spring, ArysShen

Secrets of a Fat Man

Ashen Orchid nutzt die frühen Stunden des Morgens, um ein wenig in den Papieren zu stöbern, welche sie in der vorherigen Nacht erlangt hat. Sie findet darin die Namen von 3 Händlern, die Chormund für OceanBlossom vorgesehen hat.

  • Das Haus Laar aus Azur, dass schon lange ein Mitglied der Gilde ist und sich einen Namen beim Handel mit Gewürzen und leichten Drogen gemacht hat.
  • Der aus Seahaven (Wavecrest) stammende Gerton Waveskimmer, der sich auf den Handel mit Lebensmitteln und Frischfleisch jeder Fasson versteht.
  • Der Dritte im Bunde ist Brilliant Feather ein ehemaliger Handwerker aus dem Westen der sich in New Port (Coral) einen Namen gemacht hat und jetzt in Handwerksbedarf und Waffen macht, sowie große Jagden für seinen Handel mit exotischen Tieren ausrichtet.

Einen Hinweis auf Crow’s Freund kann sie jedoch nicht entdecken, und so ist sie längst wieder bei der Pediküre in ihrem Zimmer in RoterLotus, als die Nachtkaste sie am Morgen besuchen kommt. Mit einigem Nachbohren kann Orchid in Erfahrung bringen, dass die Papiere von ArysShen in Empfang genommen werden sollen. Als Gegenleistung, wird er dem kranken Freund der Kastengenossin helfen.

Es widerstrebt der Schönheit zutiefst dem Schurken die Dokumente zu überlassen, doch sie muss einsehen, dass sie der anderen nicht liefern wird können, was sie zur Hilfe ihres Freundes benötigt. Die Händlerin kann noch Herausschlagen, dass Crow in ihrer Abwesenheit ein Auge auf die Sicherheit ihrer Familie hält und sie benachrichtigt, sollte etwas aus dem Lot geraten. Um eine Gelegenheit zu bekommen, mit dem Schwerenöter Drarak ihren Spaß zu haben, bietet sie der anderen die Nutzung ihres Zimmers und die Dienste von RoterLotus für den Rest des Tages an.

An Impenitent Man

Um sich die Zeit bis zur Mittagsstunde zu vertreiben, macht sich Ashen Orchid auf den Weg zum Haus von BubblingSpring, um herauszubringen, wie es dort steht. Sie schlüpft in ihr Rächerkostüm und erkundet unbemerkt das Interiör. Die Zahl der Wachen hat sich verstärkt und im Obergeschoss ist ein Arzt mit Gehilfen zugegen. Die Nachtkaste wartet geduldig in einem Schatten, bis die Angestellten den Verletzten verlassen und klettert dann über die Fensterfront in sein Gemach. Sie schleicht sich an sein Bett und verspricht ihm, die Schmach, die Ashen Orchid ihm zugefügt hat, zu rächen und verabschiedet sich mit dem Versprechen, dass sie die Frau bei Zeiten bloßstellen und ihr von ihrer eigenen Medizin zu schmecken geben werden.

A Lecherous Man

Endlich ist es Zeit für ihr Treffen auf dem kleinen Markt. Sie erspäht den Gesuchten schnell in der Menge und beobachtet amüsiert seine Annährungsversuche und folgt ihm zunächst über die Baldachine der Stände, und nachdem sie sich die Gewänder einer Haremsdame gestohlen hat auf der Straße. Als die Gassen enger werden, pirscht sie sich an ihn heran. Die Nachtkaste genießt den Anblick der sich spannende Muskeln, als er die Verfolgung bemerkt, noch mehr aber genießt sie die Verblüffung auf seinen Gesicht, als er erkennt, dass nicht Crow in seine Fänge gegangen ist. Nicht verlegen um Anworten versucht er die vemeintlich vergessene Geliebte zu beschwichtigen und die Solar foppt ihn noch ein wenig, bevor sie sich auf einem behaglischen Stapel aus Kissen im biblischen Sinne von ihm erkennen lässt.

A Dangerous Man

Nachdem sie ihre Nervosität im Liebesspiel ausreichend beschwichtigt hat, macht sich Ashen Orchid wieder auf den Weg zum Gildenhauptquartier. Den Weg zu dem Büro des finsteren Hierarchen hätte sie mit geschlossenen Augen gefunden, so oft ist sie ihn auf dem Weg hierher vor ihrem geistigen Auge gegangen. Als die junge Frau schließlich Shens Gebäudetrakt erreicht, sucht sie Zuflucht in den geliebten Schatten, pirscht sich langsam und etappenweise ihrem Ziel entgegen. Die Ankunft eines Kunden nutzt sie, um ungesehen hinter ihm her durch die sich bereits schließende Tür ins Büros zu schlüpfen, wo sie sich mit einem hastigen Satz auf dem Kronleuchter über dem Schreibtisch verbirgt. Aus ihrem sicheren Versteck verfolgt sie lautlos und fröstelnd die gnadenlose Verhandlung, die unter ihr geführt wird. Nachdem der Schuldner schließlich klein bei gibt und dem Büro entflieht, lasst sich Orchid lautlos zu Boden gleiten.

Die Schritte verhallen auf dem Flur, und die Solar spricht den Älteren an. “Ihr seid kein freundlicher Mann.” Wenn Arys überrascht ist, lässt er es sich jedenfalls nicht anmerken. Er hat zunächst Schwierigkeiten, sie im Halbschatten und im Mantel ihrer Kaste stehend zu erkennen, begrüßt sie dann aber höflich bei ihrem Namen. Orchid erläutert mit dem Wunsch nach einer Erklärung für die Geschehnisse bei BubblingSpring den Grund ihres Hierseins, und der Schwarzhändler führt aus, dass eben jener der billigste Anbieter gewesen sei, und obendrein eine Lektion verdient gehabt habe. Die Drogenhändlerin gibt zu verstehen, dass sie es nicht sehr schätzt, benutzt zu werden und zu ihrer Überraschung ‘entschuldigt’ er sich so was wie für sein Verhalten.

Desweiteren zeigt er sich erfreut, sie trotz der Schwierigkeiten unversehrt zu sehen. Ashen Orchid winkt ab und schwindelt, nicht selbst vor Ort gewesen zu sein, sondern nach seiner eindringlichen Warnung besser eine nicht unbedingt als solche erkennbare Vertretung geschickt zu haben. Dieses Mal ist es an dem mächtigen Mann überrascht zu sein, und als er sich an ihren Kontakten zu den Erhabenen der Sonne interessiert zeigt, merkt sie an, ihm bei Bedarf vielleicht vermitteln zu können. Sie kann seinen Argwohn endgültig zerstreuen, als sie sein Bemerken ihrer Abwesenheit an dem fraglichen Tag in RoterLotus durch ein Abwerben der privaten Sekreträin von Chormund erklärt. Seinen Erzfeind auf diese Weise geschlagen zu wissen, vergnügt ihn zu sehr, um ihre Ausführungen weiter zu hinterfragen. Er schiebt ihr noch zwei seiner Spießgesellen für OceanBlossom unter und ‘ergaunert’ sich ein Treffen mit Michelle. Zum Abschied lädt Ashen Orchid den ältlichen Mann noch im Falle eines neuerlichen ‘akuten Anfalls von Einsamkeit’ zu einem Abend in RoterLotus ein.

A Last Minute Visit

Am letzten Abend vor ihrer Abreise nimmt ArysShen zur Überraschung Orchids ihre Einladung doch noch an. Er hat Michelle auf ihrem Heimweg begleitet und steht nun in elegantem Outfit im Empfangssaal des Lotus. Die junge Frau fühlt sich unwohl damit, den Mann in ihren Privatgemächern zu empfangen und lässt ihn daher in den Weißen Salon bitten. Er zeigt sich im Verlauf des Abendmahles sehr höflich und behandelt sie und ihr Personal die ganze Zeit hindurch überaus respektvoll.

Orchid entdeckt im Dialog viele Gemeinsamkeiten, doch sie hält auch mit ihrer Furcht vor ihm nicht hinter dem Berg. Es ist fast so, als sitze ihr ihr dunkler Schatten gegenüber – ein Schatten, der überall dort im Lichte steht, so sie in den Schatten wandelt. Die junge Frau ist fasziniert von seinem Wesen ebenso, wie von seinem von den Kämpfen des Lebens gezeichneten Körper. Er ist für sein Alter gut in Form, und Orchid unterbreitet ihm entsprechende Komplimente. Es verlangt sie danach, ihn zu berühren und nach einer hingebungsvollen Fußmassage führt eines zum anderen. Auch bei dem gemeinsamen Liebesspiel ist er im Gegensatz zu ihren bisherigen Liebhabern sehr aufmerksam auf seine Partnerin eingestimmt. Und so ist Orchid mehr verwirrter denn je und erleichtert und traurig zugleich, am nächsten Morgen aus HandelsstadtNexus und in den Händleralltag zu entfliehen.

View
The Secrets of A Hierarch

XP-Prämie: 4 * (242)
Schauplätze: HandelsstadtNexus
SCs: Baumeister, ArysShen, BubblingSpring, Crow, Drarak, Michelle

Finding My People

Ashen Orchid beginnt in den Reihen ihrer Familie und in den Straßen von HandelsstadtNexus mit der Rekrutierung der Anlaufbevölkerung von OceanBlossom: Handwerker, Bauern, Wildniskundige und Dirnen. Es bedarf unerwartet großer Überredungskünste, da die Aussicht im Dschungel inmitten von Niemandsland zu leben, für die meisten Städter nicht sonderlich verlockend erscheint. Insbesondere die Suche nach einem Architekten gerät schnell ins Stocken.

In ihrer Not sucht Ashen Orchid den Baumeister wieder auf, den sie schon für die Errichtung ihres Kanals engagiert hatte. Er erzählt ihr von einer Solarexalt namens WhisperingRock, die vor vielen Jahren des Plagiats beschuldigt und der Schule verwiesen wurde. Sie sei danach in die Südlichen Berge gezogen, um dort nach den Gebäuden zu suchen, die sie aus ihren Träumen kennt. In dunklen Nächten kann man sie noch immer in den Gipfeln suchen sehen. Jedweder Versuch, mit ihr über Vögel in Kontakt zu treten, blieb unbeantwortet. Da die junge Händlerin nicht die Zeit hat, sich gleich auf den Weg in die Berge zu machen, bittet sie den Mann sie zu begleiten und mit dem Bau der Tempel zu beginnen. Er willigt ein und will auch einige seiner Schüler mitbringen.

Something to Please Me

Im Treppenhaus des Gildenhauptquartiers trifft Ashen Orchid auf den verärgerten ArysShen. Er zeigt seinen Unmut über ihre geheimen Geschäfte mit Chormund und will als Bezahlung für die bei ihm bestellten Artefakte – etwas zum Atmen unter Wasser und einen Mondsilber-Strip-On-Dildo – über den Handel informiert werden. Die junge Frau bemüht sich, die Wogen zu glätten, indem sie ihm von OceanBlossom erzählt. Der Hierach ist jedoch verärgert, übergangen worden zu sein und droht der Händlerin mit seinen Piratenkontakten. Der Tonfall des mächtigen Mannes und seine Drohungen bringen die Exalt zu sehr auf die Palme, als dass sie ihm wirklich die Kooperationsbereitschaft entgegenbringen kann, die sie gerne wollte. Zu guter Letzt bietet sie ihm dieselben Konditionen wie Chormund für Schiffe, die auf sein Geheiß hin, ihren Hafen anlaufen werden.

Einbrechen bei Chormund

Stealing His Secretary

View
Dibbling A Business

XP-Prämie: 3 (237)
Schauplätze: HandelsstadtNexus
SCs: FlickeringCandle, Hierarch Chormund, Zantou,Ole

Footwork in Nexus

Wieder in HandelsstadtNexus sucht Ashen Orchid nach Indizien für die von Content Not Found: Shiro angesprochenen Unruhen. Sie kann keine offensichtlichen Hinweise finden und folgt deshalb ihrer zweiten Vermutung. Sie vergräbt sich in ihre Bücher, um Indizien für das Wirken von Zantou zu finden. Sie entdeckt Ausgaben für Waffen und Zahlungen an lokale Banden – keine offensichtliche Operationen gegen den Feueraspekt also. In RoterLotus erfährt sie von seiner regelmäßigen Kurtisane, dass er vor wenigen Tagen die Stadt verlassen in Richtung Osten verlassen hat.

In der Absicht, eine Audienz mit Chormund zu organisieren, begibt sich Ashen Orchid zum Gildenhauptquartier. Sie schlägt sich durch die Bürokrätie des Ortes bis zu dessen Privatsekretärin durch. Die der Exalt gewogene Frau lässt nach einigem Bohren durchsickern, dass der Hiararch, entgegen aller Ankündigungen seiner morgigen Rückkehr, bereits an diesem Abend im Hafen einlaufen werden. Sein Kalender für die kommenden Tage sei so voll, dass sie lediglich dort auf eine Gelegenheit hoffen könne, den vielbeschäftigen Mann zu treffen.

Nachdem sie der hilfreichen Dame eine kostbare Wasserpfeife für ihre Mühen hat zukommen lassen, begibt sich die Solar alsbald zur Hafenmeisterei. Unwillig sich in die endlose Schlange von Wartenden einzureihen, passt sie einen ältlichen Nachzügler ab, um ihm hinsichtlich des Anlegeplatzes der Gildenschiffe zu bestechen. Die junge Frau bekommt schnell, was sie will, verharrt im Gehen aber noch einmal und fragen darüber hinaus nach der ‘Spear of Morning’. Die kriegerisch geschulte Anspannung ihres Gegenübers verblüfft sie und macht sie misstrausch ob der Natur des Mannes.

Ashen Orchid erkennt deutliche Anzeichen seine Maskerade, kann aber nicht wirklich dahinter schauen. Sie setzt ihre körperlichen Reize ein, um seinem Geheimnis auf den Grund zu gehen und ihrem Instinkt folgend, hält sie nach tierischen Anzeichen Ausschau. Als die Solar den Mann schließlich aus seinen Beinkleidern schält, findet sie die vogelhafte Beinstellung und lacht erfreut auf. FlickeringCandle gibt sich daraufhin zu erkennen und versucht seinerseits die Solar auszuhorchen. Orchid genießt ihrerseits das soziale Versteckspiel, als ein Klopfer an der Tür das Tête-à-tête unterbricht. Im Gehen noch lüftet sie das Geheimnis ihrer Exaltation, um den Irrtum des Lunars, der sie für eine Göttin gehalten hat, zu zerstreuen.

Meeting a Hierarch

Da der Ankömmling das Nahen zweier Gildenschiffe verkündet hatte, macht sich die Solar flux auf den Weg, den Hierarchen abzupassen. Als sie die Anlegestelle erreicht, stehen bereits Sänfte und Kutsche für den hohen Gast bereit. Ungesehen stiehlt sich die Nachtkaste ins Innere des Gefährts. Sie muss nicht lange warten, bis der hohe Herr mit einem jungen Mädchen die Kutsche betritt. Als sie schließlich auf dem Weg sind, löst sich Ashen Orchid aus ihrem Versteck und heißt den Gildenfürst in seiner Heimat willkommen.

Sie berichtet ihm, dass mit OceanBlossom zwischen HafenstadtThorns und GläserneStadtChiaroscuro zum Jahresbeginn ein neuer Freihandelshafen unter ihrer Regie eröffnet werden wird. Sie verspricht ihm geringere Zölle als in den anderen vom Reich kontrollierten Städten, sowie ungestörte Handelsbedingungen. Sie bestätigt seine Vermutung, dass sie gekommen ist, weil sie sich erhofft, dass vermehrt Schiffe der Gilde ihren Hafen anlaufen werden. Sie verweigert den Schiffen der Gilde jedoch eine bevorzugte Behandlung gegenüber allen anderne, verspricht dem Hierarch jedoch einen Anteil von 10% an allen Abgaben, die Schiffe der Organisation in ihrem Hafen entrichten.

Der Hierarch erklärt sich mit ihrem Angebot einverstanden, lässt aber nicht keine Anzeichen dafür erkennen, inwieweit er es zu tatsächlich zu unterstützen gewillt ist. Seine Nachfrage nach Besonderheiten ihrer Stadt bestätigt ihr noch einmal, dass sie ein zumindest kurzfristiges Handels’monopol’ wird auftun müssen, um ihren Erfolg zu gewährleisten. Durch seinen plötzlichen Rausschmiss etwas überrumpelt, vergisst die Solar ihn nach der ‘Spear of Morning’ zu fragen und verschwindet noch ehe die Kutsche gehalten hat, im Dunkel der Nacht. Der Fluch über ihre Vergesslichkeit verhallt ungehört über den Dächern von HandelsstadtNexus.

The Gift of the Gods

Die wundersame Flasche Wein im Gepäck, die sie in HafenstadtChanos erstanden hat, macht sich Ashen Orchid an die befreiende Kletterpartie den Turm von Gelehriger Alter hinauf. Gleich zu Beginn lässt sie ihn wissen, dass sie ihn nicht in die Stadt des Wissens begleiten und das Elixir wieder an sich nehmen werde, das er nicht trinken wolle. Der Mann zeigt sich dennoch weiter hilfsbereit bei der Ergündung des Geheimnisses ihres Weins. Auf sein Geheiß holt sie ein kostbares Jadebuch aus seiner Bibliothek mit Zeichnungen wunderschöner Orte, von denen einige der Solar vage bekannt vorkommen.

Schließlich findet sie das Gesuchte: eine Abhandlung über einen besonderen Garten und seine verbotenen Früchte. Das Buch verspricht dem Genießer dieses Weins Heilung von Krankheiten und allen erdenklichen Verbrechen. Nach dem ersten Staunen beginnt Ashen Orchid zu weinen. Wieder sieht sie sich in dem Konflikt, das Versprechen zu erfüllen, das sie dem Lord of the Undead gegeben hat, oder aber den Wein mit Zantou einem ihr Anvertrauten zu überlassen. Die Solar hat ihre Lektion jedoch gelernt und kennt ihren Weg und so macht sie sich ohne Verzug auf den Weg zu Raging Mallet of Splendor, um den Drachenblut nachzusetzen.

Ashen Orchid braucht nicht lange, um den Wagenzug von Zantou einzuholen. Sie ruft ihn auf ihr Schiff und führt in hinunter in ihre Kabine. Mit einiger Mühe kann sie den Nicht-Wein-Trinker zwischen Küssen und Liebkosungen dazu überreden, den Wein zu trinken. Er wird misstrauisch, als sie selbst ablehnt und ihn anfleht, er müsse die Flasche ganz allein austrinken. Ashen Orchidbeschwichtigt ihn und bittet ihn unverhohlen, ihr zu vertrauen. Sie ist nicht sicher, ob nicht zu viel von dem Wein bei den bisherigen Eskapaden verloren gegangen ist und wagt es nicht, dem Mann zu einer trügerischen Hoffnung zu leiten.

Doch der Wein beginnt seine Wirkung zu entfalten, hüllt die Entstellungen des Drachenblutes in goldenes Leuchten, welches das vernarbte Fleisch verglühen und als golden Asche auf die Laken rieseln lässt. Er ist zu trunken und verwundet, um in Panik zu verfallen, und die Solar liebkost jeden Millimeter des gesundenen Fleisches und schließlich sein Gemächt, dass vom Segen der Götter mit neuem Leben erfüllt wird. Die beiden Exalts lieben sich bis zur Erschöpfung und die junge Frau genießt die Schönheit und Unbeholfenheit ihres Gegenübers.

What Could I Teach Him?

Zurück in HafenstadtNexus überprüft Ashen Orchid, wie sich ihr Schüler gemacht hat. Mit einem verschmerzbaren Geldbetrag hatte sie Ole in den Moloch von Nexus geschickt, um für seine Freunde im Norden Nützliches zu erwerben. In nur wenigen Tagen hat er ihr Geld unter die Leute gebracht und durch sein Tauschgeschick doppelt so viel herausgeholt wie sie erwartet hat. Er ist nicht gierig geworden, sondern hat durch die Vielzahl kleiner Geschäfte zahlreiche zufriedene Kontakte geknüpft. Keiner schien sich übervorteilt zu fühlen und sie blieb Ashen Orchid nicht mehr als eine Lektion in Ganzheitlichkeit weiterzugeben, wonach er zusehen sollte, wie er seine Erwerbnisse in den Norden transportiert bekommen wollte.

View
Encashing A Life

XP-Prämie: 11 (234)
Schauplätze: MilitärstadtLookshy, NekropoleSijan, BlackChase
SCs: Marten, GleamingReef, Chiro, Edda, BulleDesNordens, Ole

A Message Delivered

Wieder unten im Lager sucht Ashen Orchid nach einem möglicherweise auf der Seite des Bullen verbliebenen Lunar. Sie findet das Zelt des Hirschlunars Marten und wartet in Meditation vor seinem Zelt, bis er seine Jagd beendet hat. Am frühen Nachmittag schließlich kehrt er zurück. Er versucht die Solar zu ignorieren, doch sie fordert seine Aufmerksamkeit ein, die nur widerwillig gewährt wird. Gemeinsam geht die beiden zur Besprechung bei heißem Trank in das Zelt des Exalts. Ashen Orchid überbringt Effs Botschaft für den Silberpakt: “MaHuSuchi hat den Dschungel verlassen!” Der Mann wirkt von dieser Nachricht überrascht bis entsetzt. Als die Solar im Gehen begriffen ist, hält Marten sie noch einmal auf und liefert ihr einen Anhaltspunkt für ihre Suche nach Gerrit. Ein Berg im Nordosten an der Grenze zum Ewigen Eis birgt das Ziel der Suche der Silberpfote.

He’s so …. STUPID!

Die Raging Mallet of Splendor trägt Ashen Orchid innerhalb weniger Tage zurück an die Küste der Inneren See. Voller innerer Unruhe und Ungeduld quält sich die junge Frau durch die Mühlen der Bürokratie in MilitärstadtLookshy. Stunden später als ihr lieb ist erreicht sie das Anwesen, das GleamingReef derzeit sein Zuhause nennt. Unter der Auferbietung ihrer letzten Geduld lässt sie den fröhlichen Empfang der Dienerschaft und des Arztes über sich ergehen und nimmt sich die erwartete Zeit zur Begrüßung ihrer Tochter. Als sie das Gespräch mit dem Arzt endlich Richtung des Anlasses ihres Besuches lenken kann, hört sie vom Hof her Schritte näher kommen.

GleamingReef begrüßt den Hausherren erfreut. Er will ihm gerade den Besuch vorstellen, als er feststellen muss, dass Ashen Orchid nicht länger an seiner Seite weilt. Die Solar hatte sich in den Schatten eines Vorhanges gepresst, als das vertraute Gesicht in der Tür erschienen war. Sie hat in dem Militär das Drachenblut Chiro erkannte, dem sie in GötterstadtMeru an der Seite von Sesus Rela begegnet war. Innerlich auf den General und seine Dummheit fluchend, verfolgt die Nachtkaste, wie der Wasseraspekt seinen Gönner wieder hinaus komplementiert. Als sie ihr Versteck wieder verlässt, zeigt der Arzt sich empört darüber, von ihr in eine solche Situation gebracht worden zu sein, und es fällt ihm schwer ihre ihre Gründe zu glauben.

Nichts desto trotz ist er gewillt sie ungesehen von dem Anwesen zu bringen und auch sie zu dem Verwundeten zu begleiten. Sie kann sehen, wie sich die Augen des Mannes vor Überraschung weiten, als sie ihm von der Art der Verwundungen erzählt. Da er noch Besorgungen in der Stadt zu machen hat, erklärt sich die Nachtkaste bereit, sich mit dem Hausherren zu treffen. Ashen Orchid verabredet sich zum Sonnenuntergang mit GleamingReef auf ihrem Schiff im Hafen.

View

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.